S-Bahn-Strecke Nürnberg-Irrenlohe, Abschnitt Verlängerung Lauf-Hartmannshof, Dammertüchtigung Ottensoos: EBA-Prüfung

pagetop
 

Herr Univ. Prof. Dr.-Ing. K. J. Witt ist als Prüfingenieur für das Eisenbahn-Bundesamt Nürnberg mit der fachtechnischen Prüfung der geotechnischen Planung und baubegleitenden Kontrolle der Dammertüchtigung bei Ottensoos beauftragt.

Der Fahrplanwechsel im Dezember 2010 wird für den Verkehrsverbund Nürnberg die größte Veränderung seit Jahrzehnten im Verkehrsangebot bringen. Dann sollen die S-Bahnen von Nürnberg Hbf nach Forchheim (Oberfr), nach Ansbach und nach Neumarkt (Opf) in Betrieb gehen. Zum gleichen Zeitpunkt wird auch die bestehende S-Bahn von Lauf (links Pegnitz) bis Hartmannshof verlängert. Dabei wird ein bestehender Bahndamm bei Ottensoos mit Ortbetonrüttelsäulen stabilisiert. Die nachfolgenden Impressionen vermitteln einen  Einblick in den laufenden Betrieb der Erdbaumaßnahme.

Ertüchtigung des Bahndammes bei Ottensoos (07.08.2008)

pagetop
 

Einsatz der Betonpumpe bei der Säulenherstellung (07.08.2008)

pagetop
 

Gerät zur Herstellung der Rüttelortbetonsäulen (07.08.2008)

pagetop
 

Rasterförmige Anordnung der Rüttelsäulen (07.08.2008)

pagetop