04/2018 | Beginn des Forschungs- und Entwicklungsprojektes "GeoRiS"

pagetop
 

Im Rahmen der Förderung von Forschungs-, Technologie- und Innovationsprojekten (FTI) durch die Thüringer Aufbaubank startet zum 1. April 2018 unser 3-jähriges Forschungs- und Entwicklungsvorhaben "GeoRiS – Geotechnische Risikoanalyse Steinschlaggefährdeter Felshänge unter Anwendung photogrammetrischer Messverfahren".

Ziel unseres Forschungsprojektes ist die Überwachung der Verwitterungsprozesse und Standsicherheitsentwicklung steinschlaggefährdeter Felshänge mittels hochauflösender photogrammetrischer Messverfahren. Damit soll es möglich werden, Standsicherheitsrisiken auf der Grundlage einer objektiven Standortbeurteilung zu prognostizieren und damit Sicherungsmaßnahmen gezielt an Gefährdungsschwerpunkten einzusetzen.

Das Forschungsvorhaben wird gefördert mit Mitteln aus dem Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) der Europäischen Union.

03/2018 | Herr Christian Ernst wird EBA-Gutachter für Geotechnik

pagetop
 

Nach Herrn Prof. Karl Josef Witt wurde jetzt auch Herr Christian Ernst mit Wirkung zum 19.03.2018 als Gutachter für Geotechnik mit den Tätigkeitsbereichen "Erd- und Grundbau" sowie "Felsbau" von der Zentrale des Eisenbahn-Bundesamtes in Bonn anerkannt (Zul.-Nr. 21/18/2007).

Damit wird unser Fachgebiet der Prüfsachverständigenleistungen weiter ausgebaut und dessen Kontinuität perspektivisch sichergestellt. Seit mehr als 15 Jahren hat Herr Ernst als langjähriger enger Mitarbeiter von Herrn Univ. Prof. Dr.-Ing. K. J. Witt in Weimar an der Bearbeitung von mehr als 80 Prüfaufträgen und über 300 Prüfberichten im Erd-, Grund- und Felsbau mitgewirkt.

03/2018 | Vortrag zur 14. Erdbaufachtagung "Nachhaltigkeit im Erd- und Wasserbau" in Leipzig

pagetop
 

In enger Zusammenarbeit mit der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) Leipzig veranstaltete die Bauakademie Sachsen am 01./02.03.2018 die 14. Erdbaufachtagung zum Thema "Nachhaltigkeit im Erd- und Wasserbau" in Leipzig.

Bei der diesjährigen Veranstaltung hatten wir Gelegenheit die Ergebnisse unseres 3-jährigen Forschungsprojektes "StaDiWa" vorzustellen. Frau Therese Graner hielt dazu in Zusammenarbeit mit Herrn Dr.-Ing. R.-B. Wudtke Ihren Vortrag mit dem Titel: "StaDiWa - Entwicklung eines innovativen Dichtwandverfahrens zur Herstellung eines witterungsbeständigen Baugrubenverbaus mit statischer Funktion"

01/2018 | Vortrag zur 12. Fachtagung "Bodenbehandlung mit Bindemitteln" in Hannover

pagetop
 

Am 24.01.2018 führt die GBB Gütegemeinschaft Bodenverfestigung und Bodenverbesserung e.V. Potsdam in Zusammenarbeit mit dem Informations Zentrum Beton die jährliche Fachtagung zum Thema Bodenbehandlung mit Bindemitteln durch.

Herr Univ. Prof. Dr.-Ing. K. J. Witt hielt dazu seinen Vortrag mit dem Titel: "Was macht den Boden fest? Bodenmechanische, baustoffspezifische und technologische Aspekte der Bodenstabilisierung."

01/2018 | Bände 2 und 3 des neuen Grundbautaschenbuches erschienen

pagetop
 

Prof. Witt ist seit 2008 Herausgeber des Grundbautaschenbuches. Das Grundbau-Taschenbuch ist das bekannteste und umfangreichste deutschsprachige Kompendium auf dem Gebiet der Geotechnik und hat seit über 60 Jahren zum Ziel, Entwicklungen, neue Erfahrungen und Erkenntnisse, aktuelle und neue Berechnungs- und Nachweismethoden für die Belange der Baupraxis umfassend zusammenzutragen und transparent zu vermitteln. Für die 8. Auflage wurde es umfassend überarbeitet und aktualisiert.

Kurzbeschreibung Band 2:
Der zweite Teil des Grundbau-Taschenbuches behandelt die geotechnischen Verfahren mit ihren Berechnungs- und Nachweismethoden: Erdbau, Baugrundverbesserung, Injektions- und Ankertechnik, Bodenvereisung, Horizontalbohrungen und Rohrvortrieb, Rammen und Bohren, Grundwasserhaltung, geotechnisches Erdbebeningenieurwesen sowie Geokunststoffe im Erd- und Grundbau. Neu hinzugekommen ist ein Kapitel über hydraulisch bedingte Grenzzustände.

Kurzbeschreibung Band 3:
Der dritte Teil des Grundbau-Taschenbuches behandelt Gründungen und geotechnische Bauwerke. Die einzelnen Beiträge decken Flach- und Tiefgründungen mit ihren Sicherheitsnachweisen, Pfähle, Spundwände, Schlitzwände, Baugruben, Senkkästen sowie Stützbauwerke ab. Ebenso vertieft werden Spezialfragen wie Gründung von Bauwerken in Bergbaugebieten, im offenen Wasser und von Offshore-Windenergieanlagen.

 

Grundbau-Taschenbuch 2018

pagetop