VDE 8.1 NBS Ebensfeld-Erfurt, BA 3122, Erdbau VP Rödental: EBA-Prüfung

pagetop
 

Im Zuge der Umsetzung des Verkehrsprojektes Deutsche Einheit (VDE) 8.1 - der DB-Neubaustrecke (NBS) Ebensfeld-Erfurt - wird nördlich des Erdbauloses "Coburg-Nord" seit 03/2009 der nächste Bauabschnitt BA 3122 "VP Rödental" ausgeführt. Dieser beinhaltet den Bau des ca. 3 km langen "Tunnel Reitersberg" sowie von 3 Eisenbahn- und 2 Straßenbrücken. Zur Gewährleistung der Standsicherheit der bis zu ca. 20 m tiefen Tunnelvoreinschnitte werden umfangreiche Hangverdübelungsmaßnahmen mittels mehrreihigen Großbohrpählen realisiert. Zusätzlich werden Maßnahmen zur temporären und permanenten Entspannung des Grundwassers im nördlichen Einschnittsbereich umgesetzt.

Herr Prof. Dr.-Ing. K. J. Witt ist als Prüfingenieur für das Eisenbahn-Bundesamt Nürnberg mit der fachtechnischen Prüfung der geotechnischen Planung und baubegleitenden Kontrolle der Erdbau- und Entwässerungsmaßnahmen in den Tunnelvoreinschnitten beauftragt. Die nachfolgenden Impressionen vermitteln einen chronologischen Einblick in den laufenden Betrieb der Erdbautätigkeiten.

Tunnelvoreinschnitt am Südportal (22.04.2009)

pagetop
 

Sicherung der Anschlagwand am Südportal (13.05.2009)

pagetop
 

Herstellung der Dübelpfähle in der südlichen Voreinschnittsböschung

pagetop
 

Anschlagwand mit Ankerschirm am Südportal (10.06.2009)

pagetop
 

Trassenverlauf im südlichen Tunnel-Voreinschnitt (10.06.2009)

pagetop
 

Kalottenvortrieb und Ortsbrustsicherung Südseite (05.08.2009)

pagetop
 

Anschlagwand und Voreinschnitt am Nordportal des TU Reitersberg

pagetop